Distributionen

Aus LinuxHam
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sammlungen aus dem Linuxkernel und weiterer Systemsoftware wie einem Bootloader sowie Anwendungen werden Distribution genannt. Verschiedene Distributionen unterscheiden sich in der "Philosophie" (z.B. frei wie Freibier oder gewinnorientiertes Produkt), dem Zielpublikum, dem Vertriebsmedium und Lieferumfang, der Zahl der insgesamt verfügbaren fertigen Softwarepakete, im eventuellen Mehrwert (in Form von z.B. eigenen Programmen für Installation und Systemverwaltung, Kernel Erweiterungen oder kommerziellen Softwarebeigaben) sowie in der Ausgestaltung des Supports. Manche Distributionen sind nur für bestimmte Systemarchitekturen (z.B. auf i386/i586-basierende Systeme) verfügbar. Ein weiteres Unterscheidungmerkmal - und damit der Raison d'etre für diese Seite ist der Grad der Unterstützung von Amateurfunk. Diese Seite versucht einen Überblick zu geben.

Live-CDs sind zum Einen für Linux-Anfänger eine Möglichkeit zum reinschnuppern, da i.d.R. am bestehenden Rechnersystem nichts verändert wird. Zum Anderen kann man mit ihnen relativ einfach testen, inwieweit der eigene Rechner durch das Linux-System unterstützt wird. Live-CDs sind meist für die i386-/i586-Architektur ausgelegt und basieren häufig auf Knoppix - das seine Wurzeln wiederum bei Debian hat. Besonders interessant werden Live-CDs dadurch, daß es speziell für den Amateurfunkeinsatz abgestimmte Zusammenstellungen gibt.

vollwertige Distributionen

Debian

Debian unterstützt aktuell elf unterschiedliche Hardware-Architekturen und bringt von Haus aus ein umfangreiches Paket an Software für Funkamateure mit. Debian ist im Prinzip in drei unterschiedlichen Versionen verfügbar:

Mailingliste: debian-hams

Gentoo

Novell-SuSE / openSUSE

Novell-SuSE bringt offiziell keine Amateurfunkanwendungen/-unterstützung mehr mit und unterstützt nur die i386-/x86_64-Architektur.
Für Novell-SuSE 9.3 und 10.0 werden die Amateurfunkpakete (auf i386-Basis) von Jörg, DL1BKE in seiner Freizeit betreut und können über das SuSE-Systemverwaltungstool YOU in das System eingebunden werden. Hierzu ist z.B. für SuSE 9.3 als Installationsquelle einzutragen

ftp://ftp.suse.com/pub/projects/ham/9.3-i386

Tim, DG7GT und Jan-Simon, DL9PF haben Pakete für i586 und x64_64 für openSUSE 10.1 - openSUSE 10.3 übersetzt und in den openSUSE Buildservice integriert. Die Pakete und die Sourcen sind unter

http://download.opensuse.org/repositories/hamradio/

zu finden und können entsprechend im Update-Tool eingetragen werden (mit Angabe der Distribution). Für openSUSE 10.3 lautet dann der Pfad z.B.

http://download.opensuse.org/repositories/hamradio/openSUSE_10.3/

Bis SuSE 9.0 oder 9.1 waren Amateurfunkanwendungen noch auf allen Installationsmedien, danach nur noch auf der DVD-Version zu finden. Bei SuSE-Live-CDs mussten die Amateurfunkprogramme aus dem Internet nachinstalliert werden.

SuSE hat(te) bei den hauseigenen Kerneln zu SuSE 9.2 oder 9.3 die "timerbase" geändert ohne dass die Werte unter /proc/sys/net/ax25 entsprechend angepasst worden sind. Ohne Anpassung läuft dann z.B. ein AX25-Connectversuch nach 0,3 Sekunden statt 300 Sekunden ins Timeout :)

Mailingliste: Archiv von [1] bzw. für Informationen zum Beitritt Mail an suse-ham-help@suse.com

Seit openSUSE 10.0 wird zusätzlich die PPC-Architektur unterstüzt.


Von DO8FN wird eine Suse 10.2 ISO DVD Datei inklusive Amateurfunk Packete zum Download angeboten.

Redhat / Fedora Core

Keine der Redhat Linux bzw. Fedora Core Distributionen kam jemals mit Amateurfunksoftware. Für Packet Radio muß außerdem der Kernel durch einen eigenen/angepassten Kernel ersetzt werden, da die Distributionskernel AX.25 und entsprechende Treiber nicht einkompiliert haben.

Ubuntu

Ubuntu basiert auf Debian; in Bezug auf Amateurfunk ist die Distribution damit weitgehend mit Debian gleichzusetzen.

Amateurfunk-Live-CDs

  • Afu-Knoppix
    Deutschsprachiges Projekt, aktuell ist V3.7 mit Stand Januar 2005 (auf Knoppix V3.7DE vom Dezember 2004 basierend).
  • Hamshack-Hack
    ebenfalls auf Knoppix basierendes Projekt. Stand: ????